"Zeitenzauber: Das verborgene Tor" von Eva Völler

Zeitenzauber: Das verborgene Tor. Band 3 - Eva Völler

Anna und Sebastiano sollten eigentlich nur einen Ingenieur nach London in das Jahr 1813 begleiten. Doch dort angekommen, erwartet sie eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein und stellen schon bald fest, dass an jeder Ecke Intrigen und Gefahren lauern ...

 

 

 

Cover:

Das Cover ist wieder wundervoll gestaltet, es zeigt Anna und im Hintergrund den Big Ben. Dieses Mal ist es in Rot gehalten.

Mein Favorit bleibt aber das Cover vom 2. Band :)

 

Erster Satz:

"Da drüben ist es", sagte Sebastiano, nachdem wir vom Kutschbock des Fuhrwerks gestiegen und ein Stück die nächtliche Harley Street entlanggeschlendert waren.

 

Meine Meinung:

Ich hab mich sehr auf den letzten Band der Trilogie gefreut und konnte es kaum erwarten es zu kaufen und zu starten!

In diesem Band passiert sehr viel, erst sind die beiden wieder völlig im Unklaren worum es in der Mission geht, dann müssen sie sich als Geschwister tarnen und dann kommen noch einige Intrigen dazu. Wobei mich ein Wendepunkt fast wahnsinnig gemacht hat! Ich hab ihn 0,0 erwartet! :D 

Auf jeden Fall ist in diesem Band die Spannung am höchsten, es passieren so viele unerwartete Dinge und Wendungen, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.

Anna und Sebastiano sind immer noch tolle Charaktere, die ich in mein Herz geschlossen habe. Man merkt, dass sie sich schon länger kennen, lieben und vertrauen. Dies wird in den meisten Handlungen sehr deutlich.

Natürlich ist José auch wieder mit am Start - und dieses Mal klärt er einige Geheimnisse zum Thema Zeitreise auf. 

Wie in den beiden Vorgängern sind auch hier wieder neue, liebenswerte und gut gestaltete Charaktere dabei, wie z.B. Jerry & sein Großvater Mr Scott oder Iphigenia.

Ebenfalls wundervoll ist der Hintergrund des historischen London, Frau Völler hat es wieder super geschafft es bildlich darzustellen.

 

Ich bin wirklich echt traurig, dass dies der letzte Band der Trilogie ist, aber auch froh, dass es ein guter Abschluss geworden ist.

 

Die Reihe:

Zeitenzauber: Die magische Gondel

Zeitenzauber: Die goldene Brücke