"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - 'John Green'

Kosten:

Gebundene Ausgabe: 16,90€

eBook Ausgabe: 12,99€

 

Inhalt:

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. 

 

Cover:

Ich finde das Cover toll gestaltet, es zeigt einen Sternenhimmel und das einzige Sternbild das Hazel kennt ;)

 

Erster Satz:

Im Winter meines sechzehnten Lebensjahrs kam meine Mutter zu dem Schluss, dass ich Depressionen hatte, wahrscheinlich, weil ich kaum das Haus verließ, viel Zeit im Bett verbrachte, immer wieder dasselbe Buch las, wenig aß und einen großen Teil meiner reichlichen Zeit damit verbrachte, über den Tod nachzudenken.

 

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht wirklich was ich zu dem Buch sagen soll..
Ich hab mich lange gewehrt es zu lesen, da ich ebenfalls dachte "Krebsbücher sind doof". Als wir letzte Woche dann, von der Berufsschule aus, 2 Tage lang ein Sterbeseminar hatten, dachte ich mir, das Buch würde vielleicht passen.

Zusätzlich zu dem Seminar hat mich das Buch dann zum nachdenken angeregt.

Es ist wirklich wundervoll geschrieben, schön sarkastisch, lustig, traurig und zwischendrin philosophisch. Ich war von der ersten Seite an gepackt und mochte auch nicht mehr aufhören zu lesen.

Die Charaktere waren so bezaubernd und erfrischend realistisch gestaltet. 

Auch die Geschichte hat mich sehr berührt und ich musste auch kurz vor Schluss weinen.

Meinetwegen hätte es ruhig noch länger gehen können, obwohl ich dann eventuell gar nicht das Ende hätte lesen wollen. ;P


Fazit:
Ein wundervolles Buch, das ich jedem empfehlen kann! Wirklich! Lest es! :D