Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs, Silvia Kinkel

Kosten:

Gebundene Ausgabe: 16,99€

eBook: 14,99€

 

Inhalt:

Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …

 

Cover:

Ich liebe es! Einfach schön und mysteriös!

 

Meine Meinung:

Nachdem ich durch zahlreiche positive Rezensionen auf das Buch aufmerksam geworden bin, konnte ich kaum noch warten.

Und dann startete ich.. Und war wirklich ein wenig enttäuscht. Jacob ist ein schrecklicher Charakter. Verzogen und sein Leben ist vom Status seiner Familie geprägt.

Ich konnte mich das ganze Buch über nicht für ihn erwärmen. 

Ganz im Gegensatz zu den "besonderen" Kindern. Ich mochte sie auf Anhieb, auch wenn sie ein wenig flach gehalten wurden.

Die Geschichte. Nun, ich fand sie eigentlich ziemlich langweilig, bis zu dem Punkt, an dem Jacob und sein Vater auf der Insel angekommen sind. Ab da hat sie mir ganz gut gefallen, auch allein schon die tolle Idee der Zeitreise und Zeitschleife, wenn ich auch ein paar Kritikpunkte habe, z.B. Emmas und Jacobs Liebe. Die kam mir doch ein bisschen suspekt vor :D

Überragend fand ich aber die ganzen Fotos, die die Geschichte schön untermalt haben! :)

 

Fazit:

Ganz okay, aber das nächste Mal bitte mit mehr Spannung ;)